Picker Icon

Patterns for Boxed Layout

  • pattern1
  • pattern10
  • pattern11
  • pattern12
  • pattern13
  • pattern14
  • pattern15
  • pattern16
  • pattern17
  • pattern18
  • pattern19
  • pattern2
  • pattern20
  • pattern3
  • pattern4
  • pattern5
  • pattern6
  • pattern7
  • pattern8
  • pattern9

2019-heute

Nachhaltigkeit und Umweltschutz – gerade in der Werbebranche lässt sich nicht jedes Projekt unter diesen Gesichtspunkten realisieren. Da mir das Thema jedoch sehr am Herzen liegt, habe ich im September 2019 gemeinsam mit Arno Meyer das Netzwerk „Cleanup.saarland“ ins Leben gerufen. Dieses besteht aktuell (Stand: Juli 2021) aus mehr als 20 Cleanup-Gruppen im Saarland, die in ihren jeweiligen Gemeinden ehrenamtlich Müll sammeln, Aufklärungsarbeit im Bereich Vermüllung, Plastikmüll, Verschmutzung durch Zigarettenkippen, etc. betreiben und Vorträge halten. Innerhalb von knapp zwei Jahren haben wir es geschafft, dass viele Gemeinden und sogar das saarländische Umweltministerium uns in unserer ehrenamtlichen Tätigkeit unterstützen.

Für das Netzwerk wurden von mir bislang folgende Medien gestaltet und umgesetzt:

  • Webseite mit vielen Informationen rund um das Thema Müll und Müllvermeidung, Gründung einer Cleanup-Gruppe, Durchführung von Cleanups, vergangene Events, etc.
  • Social Media mit Beiträgen über Sammelaktionen und hilfreichen Informationen.
  • Kleidung – darunter Shirts mit Cleanup-Logo bzw. verschiedenen Motiven, Basecaps mit Logo sowie Warnwesten
  • Werbetechnik wie etwa eine Beachflag zur Präsentation unseres Netzwerks bei größeren Cleanup-Veranstaltungen oder Magnetschilder zur Kennzeichnung der Fahrzeuge unserer Sammler.
  • Aufkleber – das wichtigste Mittel unseres Netzwerks, da diese die Müllsäcke mit unserem ehrenamtlich gesammelten Müll kennzeichnen. Seit Juli 2021 mit dem offiziellen Logo des saarländischen Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz.
  • Taschencleanups als Give-Away bei Gesprächen mit interessierten Mitbürgern. Diese bestehen aus einem gefalteten DIN A5-Blatt, das die Kontaktdaten zu Cleanup.saarland enthält und eine kleine Mülltüte und einen Handschuh beinhalten. Damit kann man also sofort sein erstes eigenes kleines Cleanup starten. Die Taschencleanups werden vom saarländischen Umweltministerium in Zusammenarbeit mit einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung hergestellt.
  • Gamification des Themas, z.B. durch ein Müll-Bingo in Verbindung mit einer Müllwanderung oder Stadt, Land, Müll zum Einsatz bei Kindern.

Cleanup Saarland finanziert sich komplett aus privaten Mitteln bzw. aus gesammeltem Pfand und kleineren Spenden. Es kommen keinerlei Druckmedien zum Einsatz, die schnell wieder im Müll landen wie Flyer, Visitenkarten, etc. Alle von uns in Auftrag gegebenen Druckmedien werden klimaneutral produziert.

Details